AKTUELL

Termine 2019
Victoria Hauke & Andi Otto
Falling Matters
Gravity Listening Sessions
Premiere: 29. August 2019, 19 Uhr,
Weitere Vorstellungen 30. / 31. August und 22. / 23. Oktober 2019, 
resonanzraum, Hamburg St. Pauli

Falling Matters

Foto: Florian Schmuck

Falling Matters ist das Ergebnis eines ausgiebigen Forschungsprozesses zwischen der Choreographin Victoria Hauke und dem Komponisten Andi Otto. Ihre zehnjährige internationale Zusammenarbeit kreiste immer wieder um die Frage: Folgt der Tanz der Musik oder begleitet Musik den Tanz? Diese künstlerische Frage nach der Henne und dem Ei löst sich in Falling Matters in einem tanzend bespielten, elektronisch resonierenden Zwischenraum auf, wenn die bewegten Körper auf speziell für diesen Zweck angefertigten Bodeninstrumenten Musik erzeugen. Die Komposition wird nur dann hörbar, wenn ein Körper fällt. Zwischen Tanz, Perkussion und Live-Klangregie spannt sich ein lebendiges, wandlungsfähiges Dreieck auf. In diesem Zwischenraum entsteht die Musik, die algorithmisch erzeugt wird, mit Software, die eigens fu¨r diesen Zweck programmiert wurde. Es ist eine Musik, die abstrakt und rational klingen könnte, wu¨rde sie nicht von den tanzenden Körpern erzeugt. Der Titel Falling Matters bezeichnet die performenden Körper als fallende Materie. Schwerkraft wird zu Klang. We are falling matters. Wobei diese Materie besondere Formen von Wissen, von Lernen und Erinnerung besitzt. Das Wissen steckt in allen Zellen, und eben nicht nur im Gehirn.

Das Zuru¨cknehmen von Energie in der fallenden Bewegung wird zur regenerierenden Hingabe an die Schwerkraft, die neues Potenzial mitbringt. Fallen dient als Neubeginn eines Zyklus, hilft beim Ausatmen und Schwungholen. In zyklisch strukturierten Gravity Listening Sessions führen die Künstler das minimale Bewegungs- und Klangmaterial in immer wieder neue Formen, feiern die Idee des Fallens und das Prinzip der Regeneration in immer neuen Loops. It‘s the falling that matters.

Performance Trailer:
Proben Trailer:
https://www.youtube.com/embed/p_FOlYQFu-M
Von und mit:
Victoria Hauke / Künstlerische Leitung, Choreographie
Andi Otto / Komposition, Sounddesign
Robin Rohrmann / Tanz
Lotta Tim / Tanz
Ümit Yesilmen / Tanz
Manuel Chittka / Perkussion, Elektronik

Kostüm: Johanna v. Renner
Licht: Henning Eggers
Ko-Komposition: Leo Hofmann
Dokumentation: Florian Schmuck
Bühne: Uwe Sinkemat
Outside Eyes: Jascha Viehstädt, Konstantin Bessonov
Assistenz Sounddesign: Luzius Bauer
Grafik: Total Eclipse Of The Heart
Öffentlichkeitsarbeit: Ulrike Steffel

Tickets: ww.resonanzraum.club/de/kalender-tickets
VVK 16,00 € / 8,50 €, Abendkasse 17,00 € / 9,00 €
 
Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien 
Gefördert durch die Hamburgische Kulturstiftung
Kooperationspartner: resonanzraum

Falling Matters / Workshop
"It's the falling that matters"
Dienstag, 30. Juli 2019, 18 bis 21 Uhr,  
resonanzraum, Hamburg St. Pauli, Feldstrasse 66, 20359 Hamburg

Offen für alle
Anmeldung erforderlich: info@victoriahauke.de,
Preis: 21,00 € (Begrenzte Teilnehmerzahl, max. 15)

In Falling Matters/Gravity Listening Sessions erzeugen die fallenden Körper den Klang auf einem speziell für diese Arbeit angefertigten Bodeninstrument. Der workshop vermittelt den Teilnehmern den körperlichen und den musikalischen Ansatz von Falling Matters/Gravity Listening Sessions. Sie bekommen die Gelegenheit, das speziell für diese Arbeit angefertigte Bodeninstrument zu spielen und zu tanzen. Es geht um die Verbindung von Rhythmus, Klang und Körper. Es geht um 1001ne Möglichkeiten zu fallen, um den Schwebemoment vor dem Fall und den Kontakt mit dem Atem bis in den Boden hinein. Im zweiten Teil des workshops wird Andi Otto (andiotto.com) auf die Grundlagen der Komposition und der Programmierung für das Instrument eingehen und Einblick in den Hintergrund der Arbeit geben.

 

Aktuelle Unterrichtstermine >